Luca Milan Joel Mato Seeger, 19 – Deutschland

Ich lebe in einem kleinen Dorf im Norden von Deutschland, wo ich auch aufgewachsen bin.

Mit 15 Jahren habe ich angefangen zu fotografieren, erst gute drei Jahre digital. Doch die Bilder die ich machte reichten mir irgendwann nicht mehr, ich wollte weiter und authentisch und rauere Bilder erschaffen…..so begann ich vor ein paar Monaten mit Analog-Fotografie, seitdem ist meine Leidenschaft förmlich explodiert.

Ich habe immer meine Kamera an meiner Seite und so kennt man mich auch  (Luca der Typ mit der Kamera).

Bei der Fotografie geht es mir einerseits um Kunst, also um die Farben und Formen und meine Vorstellung von Ästhetik.

Andererseits aber auch, um die Dokumentation von Menschen, Natur und Materiellen Dingen die mich umgeben…..

Ich weiß nicht, vielleicht versuche ich diese zwei Fragmente auch in einander verschmelzen zulassen,

sodass eine Kunstdokumentation meines Lebens entsteht….

Filmfotografie gefällt mir so sehr, weil ich das Gefühl habe ein richtiges Handwerk zu erlernen, wobei es nicht nur darum geht auf einen kleine Knopf zu drücken.

Analoge Fotografie ist für mich viel mehr Gefühl, ist für mich viel mehr Verbundenheit zu den Bildern und dort entsteht für mich die Kunst der Fotografie.

Jedes meiner Bilder hat für mich etwas ganz eigenes weil ich Momente mit mit jedem verbinde.